Der Tag in der Speelkist fängt für die Kinder um 7:30 Uhr an. Bis 8:30 Uhr ist die sogenannte Bringzeit. Die Kinder werden gebracht und kommen erst einmal im Gruppengeschehen an. Spielpartner finden zusammen, es wird Erlebnisse vom Vortag erzählt.

Ab 9:00 Uhr geht es dann in den gemeinsamen Morgenkreis. Beide Gruppen treffen sich im Bewegungsraum. Im Morgenkreis darf ein Kind in die Mitte, seinen Namen auf ein Flipchart schreiben und sich ein Morgenlied wünschen, welches gemeinsam gesungen wird. Danach zählt das Kind, wie viele Kinder da sind. Im Anschluss sucht das Kind aus der Mitte ein anderes Kind aus, welches aus dem Fenster schaut und das Wetter beschreibt. Regen, Sonne, Wind & Co werden von dem Kind in der Mitte auf das Flipchart gemalt. Danach wird überlegt, welcher Tag ist. Die Anzahl der Tage wird in Form von Punkten auf das Flipchart gemalt. Nun darf sich das Kind aus der Mitte noch an einem großen Plakat ein Lied aussuchen, das gemeinsam gesungen wird. Zum Abschluss des Morgenkreises besprechen wir, was am Vormittag noch gemacht wird. Bastelangebote und Projekte werden vorgestellt, bevor das Kind aus der Mitte jedes Kind aus dem Kreis namentlich zum Händewaschen schickt.

Nach dem Händewaschen beginnt das gemeinsame Frühstück. Jedes Kind bringt von zu Hause etwas zu Essen und zu Trinken mit, was nun ausgepackt und gegessen wird.

Nach dem Frühstück, es ist jetzt ungefähr 10:00 Uhr, geht es natürlich zunächst noch einmal Händewaschen und dann in die Freispielphase. Nun sucht sich jedes einzelne Kind aus wo mit wem und was es spielen möchte. Konstruktionsmaterial, Bastelsachen, Bücher, Utensilien zum Rollenspiel oder Gesellschaftsspiele stehen zur Verfügung. Die Kinder dürfen (unter Einhaltung von bestimmten Regeln und Voraussetzungen) im Bewegungsraum spielen, im Tippi Bücher anschauen, im Flur mit dem Puppenhaus spielen, die andere Gruppe besuchen oder auf den Spielplatz gehen. Für jeden Ort zum Spielen gibt es Klammern die anzeigen, wie viele Kinder gemeinsam hier noch spielen dürfen. Entscheidet sich ein Kind für einen Spielort außerhalb der Gruppe, nimmt es die entsprechende Klammer am Spielort ab und hängt sie im Gruppenraum an das Foto des Spielortes.So kann auf einem Blick gesehen werden, wie viele Kinder der Gruppe "unterwegs" sind. Während der Freispielphase laufen auch die Angebote der Woche und Bastelangebote.

Ab 11:15 Uhr wird gemeinsam aufgeräumt, bevor es in den Mittagskreis geht. Den Mittagskreis macht jede Gruppe für sich. Hier wird noch einmal der Tag besprochen, Lieder gesungen, Kreis- und Fingerspiele gemacht.

Anschließend geht es in der Regel nach draußen auf den Spielplatz.

Ab 12:00 Uhr beginnt die Abholzeit. Um 12:30 Uhr ist der Kindergartentag für diejenigen  zu Ende, die nicht für die flexible Randzeit angemeldet sind. Die flexible Randzeit findet im Gruppenraum der Wattworms von 12:30 Uhr - 13:30 Uhr statt. Hier essen und trinken die Kinder zunächst noch eine Kleinigkeit, bevor sie bis zum Abholen spielen.

Änderungen (auch abhängig vom Wetter) ergeben sich immer mal wieder. Bei gutem Wetter geht es z.B. gleich nach dem Frühstück (oder auch schon zum Frühstück) raus. Bei ganz schlechtem Wetter bleiben die Gruppen nach dem Mittagskreis drinnen. Normalerweise entscheiden die Kinder demokratisch, ob sie auf den Spielplatz gehen oder drinnen bleiben. Der Mittagskreis ist mal länger, mal kürzer und manchmal fällt er ganz aus.

Corona News

Wir betreuen die Kinder zur Zeit im "Regelbetrieb".   Wir können alle Kinder mit voller Öffnungszeit betreuen. Zur Sicherheit von Familien, Kindern...

Öffnungszeiten und Gruppen

Die Rahmenbedingungen:   2 altersgemischte Gruppen (Lachmöwen & Wattworms) mit bis zu höchstens 20 Kindern pro Gruppe ...

Wochenplan

Unsere Angebote der Woche Montag:                                 ...